ETU-Planer Bronze Vollversion 1 User

ETU-Planer Bronze Vollversion 1 User

Der „ETU-Planer“ ist eine mehrplatzfähige Komplettlösung für eine Vielzahl technischer Berechnungen. Die Verwendung eines gemeinsamen Datenmodells ermöglicht zeitsparende Planung

Alle erhältlichen Versionen

Preise zzgl. gesetzl. MwSt





Heizlast
Heizlastermittlung von Räumen, Wohneinheiten und Gebäuden nach DIN EN 12831-1 inkl. nationalen Ergänzungen für Deutschland
Schätzungsverfahren für Heizlasten nach W/m²

Heizflächenauslegung
Berechnung von Heizkörpern (nach EN 442) und Fußbodenheizungen (nach EN 1264) auf Grundlage der ermittelten Heizlast
Erstellung und Editierung der Berechnungsergebnisse in Nachweis- und Stücklistenform

Verlegeplan mit 3D-Darstellung
Einfache Übernahme der berechneten Heizkörper/Heizflächen in das 3D-Modell zur effektiven Erstellung eines Verlege-/Ausführungsplanes
Platzierung des Verteilers, Zeichnen der Anbindeleitungen und Darstellung der Heiz- u. Sperrflächen für ausführliche Planungsdokumente im Grundriss
Ausgabe der Verlegepläne per Druck, DWG oder PDF

Rohrnetz Heizung/Trinkwasser mit 3D-Darstellung
Berechnung von Heizungsrohrnetzen und Trinkwasseranlagen (DIN EN 1988-300)
Einfache Anbindefunktionen für Leitungen, Verteiler, Entnahmeobjekte, Heizkörper, etc.
Zeichnen und Visualisierung von Heizungs- und Trinkwasserleitungen in 2D-Plänen und 3D-Darstellung
Suche und Anzeige von Objekten und Teilstrecken in 2D und 3D
Ermittlung von Rohrdimensionen, Ventileinstellungen, Volumenströmen, Druckverläufen etc. sowie Ausgabe von Stücklisten
Ausführliche Erstellung von Planungsdokumenten im Grundriss

Hydraulischer Abgleich Neubau/Bestand
Hydraulischer Abgleich für Heizkörper + Fußbodenheizung nach Verfahren A & B (Optimus)
Berechnung des optimalen Einstellwerts der Heizkreispumpen
Ermittlung des Anlagenvolumenstroms für gegebene oder berechnete Vorlauftemperatur inkl. Vorschlag für die optimale Vorlauftemperatur
Integrierter Sanierungsassistent z. B. zur Ermittlung optimaler Temperaturen

Lüftung
Planung von Wohnungslüftungssystemen
Nachweisverfahren nach DIN 1946-6 und DIN 18017-3 (fensterlose Räume)
Mit vorgefertigten Musterprojekten entsprechend DIN 1946-6, Beiblatt 1
Anlagenassistent zur schnellen Konfiguration einer Lüftungsanlage inkl. Druckverlustberechnung (Lüftungsrohrnetz)

Angebotswesen
Organisation von Kontaktdaten, Erstellung und Verfolgung von Angeboten
Übernahme von den vorher ermittelten Massen- bzw. Stücklisten direkt in das Angebotswesen

U-Wertberechnung
U-Wertberechnung von baulichen Konstruktionen nach EN ISO 6946
Wasserdampfdiffusionsberechnungen nach Glaser DIN 4108-3 und DIN EN ISO 13788

HottCAD / 3D
Grundrisse als Zeichengrundlage nachzeichnen (PDF, DXF, DWG und andere Bildformate) oder frei zeichnen
3D-Ansicht zur visuellen Kontrolle nach jeder Eingabe
Räume, Raumstempel und Zonen einfach per Mausklick definieren
Flexible Ergebnisausgabe und visuelle Aufbereitung der Gebäudemodelle
Verlegepläne/Grundrisspläne, optimiert für großformatigen Druck (z.B. Plotter DIN A1)
Normberechnungen und Nachweise
Leistungsverzeichnisse, auch über GAEB

Herstellerdaten:
Die Berechnungen in den jeweiligen Anwendungen können herstellerspezifisch oder herstellerneutral stattfinden.
Konkrete Herstellerdaten stehen nur mit gültigem Software-Pflegevertrag bzw. Nutzungsvertrag zur Verfügung.
Ohne Software-Pflege-/Nutzungsvertrag stehen neutrale Herstellerdatensätze zur Verfügung.

Schnittstellen:
Der ETU-Planer enthält eine Vielzahl von technischen und kaufmännischen Schnittstellen, exemplarisch werden folgende aufgeführt:
PDF und Bildformate
IFC (Import) / DWG/DXF
Word und Excel
UGS/UGL
DATANORM 4 & 5, Mareon, IDS-Connect
Schauen Sie sich das Produktvideo an

Screenshots


Schauen Sie sich das Produktvideo an

Betriebssystem (64-Bit)
Windows 7, 8 (ausgenommen Windows RT) und 10, jeweils mit aktuellem Service Pack
Prozessor
Dual Core ab 2 GHz, empfohlen Quad Core 3 GHz
Arbeitsspeicher
Mind. 8 GB, empfohlen 16 GB

Festplatte
Empfohlen = SSD
Festplattenkapazität
500 MB pro Installation
Grafikkarte
Hardwarebeschleunigte 3D-Grafikkarte mit DirectX 9.0C oder höher, 128 MB interner Speicher

Bildschirmauflösung
1280x1024 Bildpunkte mit mind. 32-Bit Farbtiefe
Netzwerk
LAN-Verbindung/WLAN zum Server-Rechner, mind. 1 GBit
Optional
Scanner mit WIA Treiber

Achtung: Ein programminterner Datenaustausch ist nur mit dem aktuellen Entwicklungsstand der jeweiligen Programme nutzbar.


Haben Sie Fragen?

Vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin oder kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch!